Salzgitter – Kurbad mit Salz Therme

Bereits 1125 wurde die „saline gethere“ urkundlich erwähnt und die Sole (Salzwasser) zur Salzgewinnung genutzt. Aus 240 m Tiefe sprudelt eine 25% Natursole, einer der stärksten Quellen in Mitteleuropa. Die Quelle versorgt heute das Solbad Salzgitter. Die Geschichte des Kurbetriebs ist heute 150 Jahre und ist ein wunderbares Bad zwischen Harz und Heide. Heute ist Salzgitter Bad ein wichtiges Kurzentrum in Niedersachsen.

Der Stadtteil Salzgitter Bad verzaubert mit verwinkelten Gassen und schönen Bauten, wie dem Ratskeller oder die Festungskirche St. Mariae-Jakobi. Der Rosengarten ist Ort der Entspannung, hier stand einst die Saline.

Salzgitter ist heute eine Industriestadt mit Weltfirmen, wie Bosch, VW, Alstom, MAN und Salzgitter. Besonders sehenswert ist das städtische Museum Schloss Salder. Die Ausstellung zeigt anhand der geologischen Voraussetzungen die Stadtgeschichte. Gleichzeitig ist das Schloss Salder Informationszentrum vom Geopark Harz, der 2015 von der Unesco ausgezeichnet wurde. Wunderbar erholen können Sie sich am Salzgittersee

Salzgitter bietet auch ein reiches kulturelles Angebot, neben den Kultursommer im Schloss Stalder gibt es viele Stadtteilfeste und kulturelle Veranstaltungen.

Die Tourismusinformation bietet einige Stadtrundgänge, auch auf Spuren des Salzes. In Salzgitter Bad hat die Stadt 10 Informationsstellen auf den Spuren das Salz errichtet. Zudem gibt es ein Salzquiz für Kinder und einem Gradierpavillon, der die Technik der Salzgewinnung zeigt. Das Thermalsolbad lädt ein, hinter die Kulissen zu blicken.

Hier geht’s zum Salzquiz

Informationen dazu:

Tourismusinformation Salzgitter
Windmühlenstr. 20
D-38259 Salzgitter

Tel. +49 5341 900 99 40
tourismus@wis-salzgitter.de
www.tourismus-salzgitter.de